Wallfahrt

Wallfahrt im Münster Zwiefalten


Kroatenwallfahrt 2009

Das Münster in Zwiefalten ist eine bekannte Wallfahrtskirche. Die Marienverehrung reicht zurück bis in die Klosterzeiten, gilt doch Maria für viele als Fürsprecherin bei Jesus, ihrem Sohn. So kommen viele Christen jährlich mit ihren Anliegen und Sorgen, genauso mit ihrem Dank.
Die Marienverehrung wird auch heute noch in Zwiefalten gelebt. So gibt es an jedem Marienfesttag einen Wallfahrtsgottesdienst im Münster um 10.00 Uhr. Im Vorfeld kann an diesen Tagen ab 08.30 Uhr im Coemeterium des Münsters das Sakrament der Buße empfangen werden.
Zahlreiche Wallfahrtsgruppen melden sich jährlich an, um ihren eigenen Wallfahrtsgottesdienst zu feiern.
Zwiefalten ist auch für große Wallfahrten bekannt. So kommen alljährlich am Pfingstmontag die Mitchristen der italienischen Gemeinden in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und am darauf folgenden Sonntag, dem Dreifaltigkeitssonntag, die kroatischen Mitchristen der Diözese Rottenburg-Stuttgart um ihre große Wallfahrt zu feiern.
Am 3. Sonntag im September kommt regelmäßig die Stefanus-Gemeinschaft zu ihrer Sternwallfahrt.

Die Wallfahrtsgottesdienste an den Marienfesttagen 2017:
02.02. Darstellung des Herrn (Lichtmess) – mit Kerzenweihe
25.03. Verkündigung des Herrn
01.05. Hl. Josef der Arbeiter – beginn des Marienmonats Mai
15.08. Mariä Aufnahme in den Himmel (Mariä Himmelfahrt) – mit Kräuterweihe
22.08. Maria Königin
08.09. Mariä Geburt
12.09. Mariä Namen
15.09. Gedächtnis der Schmerzen Mariens
07.10. Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz
08.12. Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria

Die Gottesdienste beginnen jeweils um 10.00 Uhr